Moll Marzipan Cup

5. Moll Marzipan Cup – Superhelden

MM-Cup2018_article
Der 5. Moll Marzipan Cup ist ein exklusiver Wettbewerb für interessierte und motivierte Auszubildende des Konditoren- und Bäckerhandwerks. Der Wettbewerb wird von der Moll Marzipan GmbH in Zusammenarbeit mit der Konditoren-Innung Berlin ausgeschrieben.
Nutzen Sie die Gelegenheit Ihre ersten Konditor-Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. In zwei spannenden Wettbewerbsrunden sichern Sie sich darüber hinaus die Chance auf einzigartige Preise.

Und so funktioniert die Bewerbung…
Teilnahmeberechtigt sind alle Auszubildenden ab dem 2. Lehrjahr des Konditoren- und Backhandwerks sowie Köche, welche Ihre Ausbildung zum Zeitpunkt des Wettbewerbes in Deutschland absolvieren und keinen Meistertitel (Konditor / Bäcker) besitzen.
Bewerben Sie sich spätestens bis zum 31. Juli 2018, indem Sie eine per Hand skizzierte Kleintorte 1:1, eine Skizze Ihres Dekorstücks für diese Torte, sowie den Bewerbungsbogen an die Moll Marzipan GmbH zusenden.

Wie geht es dann weiter?
Unter allen Einsendungen, werden die 16 kreativsten Skizzen von unserer Jury ausgewählt und deren Zeichner bzw. diese Auszubildenden werden für die Endrunde nach Berlin eingeladen.
Der 5. Moll Marzipan Cup findet seinen Höhepunkt an dem Finalwochenende vom 13.-16. September 2018 in Berlin. Beim Finale müssen die 16 besten Kandidaten beweisen was in ihnen steckt. Die große Preisverleihung erfolgt im Rahmen der Freisprechungsfeier der Konditoren-Innung Berlin mit anschließender großen Party.

Die Jury
Als einer von vier Jurymitglieder wird René Klinkmüller, Konditormeister und Mitglied der Nationalmannschaft der Köche, Ihre Leistungen bewerten. Aus welchen weiteren Fachleuten sich die Jury zusammensetzt, erfahren Sie kurzfristig unter www.moll-marzipan.de oder spätestens in der schriftlichen Einladung zum Wettbewerb.

Die Preise
1. Platz: 10 Tage Kalifornien-Reise für 2 Personen in das Land woher die Moll Mandeln kommen
2. Platz: 7 Tage Türkei- oder Spanien-Reise für 2 Personen den Ländern aus den die guten Haselnüsse von Moll stammen
3. Platz: 300 €-Gutschein für Arbeitsmaterialien (Equipment / Werkzeuge)

Sie kennen jemanden, der bei diesem Wettbewerb überzeugen wird?
Dann informieren Sie ihn oder sie ganz unverbindlich über den 5. Moll Marzipan Cup. Senden Sie eine Mail mit Vornamen, Namen und Email-Adresse Ihrer Empfehlung an cup@moll-marzipan.de. Sie haben dann die Chance auf einen Gewinn von 100 €.
Die Bedingungen für die Teilnahme an der Verlosung sind ganz einfach: Die Empfehlung bewirbt sich für den 5. Moll Marzipan Cup. Und natürlich können Sie nur gewinnen, wenn Sie die Empfehlung als Erster anmelden, also schnell sein!

Was erwartet Sie in der Finalrunde?
Ablauf:

Donnerstag, 13.09.2018
bis 18:00 Uhr Anreise, Einladung zu einem gemeinsamen Abendessen

Freitag, 14.09.2018
8:00 bis 17:00 Uhr 1. Wettkampftag in der Konditoren-Innung Berlin

Samstag, 15.09.2018
8:00 bis 12:00 Uhr 2. Wettkampftag in der Konditoren-Innung Berlin
ab 12:00 Uhr Bewertung durch die Jury
Anschließend Transfer der Schaustücke zu den Räumlichkeiten der Freisprechungsfeier (Loewe-Saal)
16:30 Aufbau der Arbeiten im Loewe-Saal
17:30 bis 18:30 Beginn der Freisprechungsfeier mit Einlass und Sektempfang
Siegerehrung im Rahmen der Freisprechungsfeier, anschließend große Party

Sonntag, 16.09.2018
bis 11:00 Uhr Abreise

Das sind die Aufgaben bei Erreichen der Endrunde…
  • Kleintorten: Zwei gleiche Kleintorten, Durchmesser 20 cm bis 26 cm, herzustellen; eine verkaufsfertig und eine zur Geschmacksprobe, ebenfalls dekoriert.
  • Pralinen: Drei Sorten Pralinen à 12 Stück herzustellen, davon eine Sorte geschnitten, eine Sorte dressiert und eine Sorte im Hohlkörper (mind. 1 Sorte muss aus Marzipanrohmasse hergestellt sein).
  • Marzipanskulptur: Hauptrohstoff Marzipan, mind. 20cm Höhe und max. 30cm Höhe, weitere Rohstoffe sind zu verwenden.
  • Süßes Four/Dessert: Eine Sorte á 12 Stück; geschnitten, dressiert, im Glas etc.
  • Dokumentation: Für jede Arbeitsprobe ist eine Dokumentation zu erstellen, die eine Beschreibung der jeweiligen Arbeitsprobe und der Arbeitsschritte in Kurzform enthalten muss. Diese Dokumentation wird vor Wettbewerbsbeginn der Jury übergeben.
  • Das Thema: Superhelden
  • Gesamtarbeitszeit: 12 Stunden

Nähere bzw. genaue Informationen werden den jeweiligen Teilnehmern der Endrunde rechtzeitig mittgeteilt.

Kriterien für die Bewertung
  • Sauberkeit
  • Geschmack
  • Kreativität / Aussehen
  • Arbeitsorganisation

Und was gibt es noch zu Beachten?
Arbeitsgerät / Arbeitskleidung:
Die Teilnehmer dürfen ihr eigenes Arbeitsgerät und Werkzeug benutzen, im Notfall stellt die Konditoren-Innung Berlin ihre Geräte zur Verfügung. Der Arbeitsplatz wird vom Teilnehmer selber gereinigt.
Die Teilnehmer haben in vollständiger Berufskleidung zum Wettbewerb anzutreten. Die Konditoren-Innung bzw. die Akademie der Konditoren-Innung Berlin stellt den Teilnehmern der Endrunde kostenfrei Konditorschürzen zur Verfügung, die Teilnehmer sollten lediglich (Konditorjacke(n), Hose(n) und alle weiteren arbeitssicherheitsrelevanten Kleidungsstücke mitbringen.
Wir weisen darauf hin, dass Sie teilweise vor kleinerem Publikum sowie Medien und Fachpresse arbeiten werden. Deshalb ist eine Teilnahme ohne ordnungsgemäße Berufskleidung nicht möglich.

Veranstaltungsort:
  • Wettbewerb: Konditoren Innung Berlin, Weinheimer Straße 13,14199 Berlin
  • Siegerehrung: Loewe-Saal, Wiebestrasse 42, 10553 Berlin

Kosten
  • Unterbringung: Die Kosten der Unterbringung für die Teilnehmer der Endrunde übernimmt selbstverständlich die Moll Marzipan GmbH. Die Unterkunft wird bei Erreichen der Endrunde den jeweiligen Teilnehmern schriftlich mitgeteilt.
  • Transfer: Auch alle Transfers zwischen Hotel und den Veranstaltungsorten werden von der Moll Marzipan GmbH organisiert und getragen.
  • An- und Abreise: Lediglich die Kosten für An- und Rückreise nach Berlin müssen vom Teilnehmer der Endrunde selbst getragen werden.

Veröffentlichungen:
Der Wettbewerb wird während seiner Laufzeit von diversen Medienpartnern begleitet. Veröffentlichungen von Bildmaterial sowie Berichterstattungen sind für das Internet, Funk & Fernsehen sowie in der regionalen Presse und nationalen Fachpresse geplant.

Eigentum:
Die angefertigten Skizzen / Stücke gehen in das Eigentum des Veranstalters über, da diese am Finaltag durch den Veranstalter zum kostenfreien Verzehr und eventuellen Mitnahme angeboten werden.

4. Moll Marzipan Cup: Siegesflug des Schokoladen-Tucans

mmc2016_17_09_2016_13_44_22mmc2016_16_09_2016_11_48_22mmc2016_16_09_2016_15_00_10mmc2016_17_09_2016_19_27_05
16 Konditoren-Azubis aus ganz Deutschland traten am 17. und 18. September 2016 in Berlin zum Moll-Cup an. Es ist der deutschlandweit einzige Konditoren-Wettbewerb mit sehr attraktiven und hochwertigen Preisen. Der Gewinner darf sich über eine Kalifornien-Rundreise inklusive einer Besichtigung der Mandelplantagen freuen, für den zweiten Platz ist eine einwöchige Türkei-Reise zu den Haselnüssen zu gewinnen und der dritte Platz darf sich über ein Preisgeld freuen.

Das Jahres-Thema in diesem Jahr „Brasilien“ inspirierte die Teilnehmer zu exotischen Aromen, wie Kokos, Rum, Mango, Passionsfrucht, Kakao-Staub, Papaya oder Curacao. Tiere aus dem brasilianischen Urwald fanden sich genauso wieder, wie brasilianischer Nationalstolz in Form von Karnevals-Optiken, der einheimischen Flagge oder der Nationalhymne. Die eigentliche Schwierigkeit bestand jedoch darin, in der vorgegeben Zeit handwerklich so perfekt wie möglich eine Kreation zu zaubern, die auch geschmacklich überzeugt.

Die Jung-Konditoren hatten in diesem Jahr mit besonderen Herausforderungen zu kämpfen. Einer Teilnehmerin war wichtiges Maracuja-Mark für die Pralinenfüllung abhanden gekommen: „Meine Mutter hat es aus dem Kühlschrank genommen und sich damit einen Smoothie gemacht – als ich sie fragte warum, sagte sie‚ es war so schön frisch und lecker“. Wieder eine andere Teilnehmerin kämpfte mit einer wildgewordenen Airbrush-Maschine, mit der sie Ihre Kreation farblich aufwerten wollte, während ein Kandidat zeitlichen Verzug durch einen im Hotel vergessenen Schlüssel zu verbuchen hatte.

Für viele Teilnehmer war es der erste Wettbewerb, Teilnehmerin Louisa aus Nordrheinwestfalen übt sich zum ersten Mal in der Kategorie „Pralinés“: „Ich war vorhin sehr aufgeregt, jetzt geht es schon wieder. Kurz vor der Abgabe ist es am allerschlimmsten – auf jeden Fall ist es eine gute Übung für die bald anstehende Prüfung.“
Auch Juror René Klinkmüller ist von dem Engagement der Teilnehmer begeistert, obwohl er sonst als strenger Kritiker gilt: „Die Teilnehmer haben mich begeistert! Es ist auch eine ganz bemerkenswerte Initiative von Herrn Dr. Seitz von Moll Marzipan. Eine solche Möglichkeit für die Lehrlinge mit derart tollen Preisen, das gibt es auf keinem internationalen Wettberwerb.“

Auch Gewinner Til Poltermann kann seinen Sieg kaum fassen: „Als der 2. und 3 Platz aufgerufen wurden, dachte ich – okay das war’s... Du bist nicht unter den ersten 3 Plätzen. Ich lehnte mich zurück und dachte, der Drops ist gelutscht’... und dann wurde mein Name aufgerufen und ich konnte es nicht fassen! Die Konkurrenz war sehr gut und ich hatte bereits am ersten Tag schon große Zweifel, dass ich eine gute Platzierung bekommen würde, da ich große Probleme mit den Temperaturen hatte. Trotzdem gab ich am 2. Tag nochmal alles und konnte dies zu meinem Glück ja auch nutzen.“

3. Moll Marzipan Cup

1140414091442
Die Sieger des 3. Moll Marzipan Cup ("Faszination Indien") stehen fest.

Platzierungen
Platz 1 - Fritsche, Anja
Ausbildungsbetrieb Bäckerei u. Konditorei Klinkmüller| Luckau
Platz 2 - Sahillioglu, Noelle
Ausbildungsbetrieb Café Siefert | Michelstadt
Platz 3 - Brey, Luisa
Ausbildungsbetrieb Kaufhaus des Westens | Berlin

Platz 4 - Seefluth, Patrick (Feinbäckerei u. Konditorei Laufer | Berlin)
Platz 4 - Münchhoff, Andrea (Lindner Backkunst | Berlin)
Platz 4 - Schenk, Maxi (Backhaus Bethke GmbH | Luckenwalde)
Platz 4 - Heller, Lisa (Wiener Conditorei Cafféhäuser | Berlin)
Platz 4 - Lutz, Jana Carolina (Konditorei Rabin | Berlin)
Platz 4 - Seelmann, Steven (Peter Jung´s Tortenwelt | Hanau)

Fragen zum / über den Cup richten Sie bitte an:
cup@moll-marzipan.de